Babys verstehen und feinfühlig reagieren

Fortbildung für wellcome-Engel

Petra Kreuter von unserer Beratungsstelle für Eltern, Kinder und Jugendliche referierte lebendig und praxisnah zum Thema „Bedürfnisse kleiner Kinder“ in der evangelischen Familienbildungsstätte Münster. Aus ihrem Erfahrungsschatz gab sie vielfältige Anregungen wie Erwachsene reagieren und die Entwicklung begleiten können. Dafür braucht es Energie und eine gute Portion Gelassenheit. Das ist leichter gesagt als getan: In den ersten Wochen und Monaten nach der Ankunft ihres Babys müssen die Eltern erst in eine neue Rolle hineinwachsen. Viele fühlen sich angespannt und erschöpft. Die Nächte sind kurz, das Baby schreit viel, Geschwisterkinder möchten mehr Aufmerksamkeit. Da die Ruhe zu bewahren, ist nicht so leicht.

Petra Kreuter während der Fortbildung der Wellcome-Paten

Frau Kreuter betonte, wie wertvoll in dieser Situation kleine Auszeiten sein können, um wieder Kraft für die Kinder zu tanken. Diese Auszeiten ermöglichen Familiennetzwerke oder, falls nicht vorhanden, ehrenamtliche Helferinnen wie z.B. die „Engel“ von wellcome. Sie kümmern sich einmal in der Woche um das Baby, damit sich die Mutter erholen kann.

Um diese Helferinnen für ihre verantwortungsvolle Aufgabe zu stärken, gab Frau Kreuter an einem Fortbildungs-Nachmittag viele wertvolle Tipps und Informationen rund um das Handling von Säuglingen und Kleinkindern. Die Teilnehmerinnen waren begeistert und bedankten sich für den informativen Nachmittag.

Info-Links: Projekt Wellcome , Projekt Starthilfe der Caritas Münster

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

+ 69 = 78