Medienerziehung

Da hat die Europapolitik uns doch zu Hause am Küchentisch erreicht: Thema Medienerziehung.

Unsere heranwachsenden Söhne sind Kinder ihrer Zeit, dem Zeitalter des permanenten Informationsflusses, häufig gefühlt zum Nulltarif dank des Internets. So diskutieren wir beim Abendbrot, dass Texte, fotographische und musikalische Erzeugnisse eben nicht beliebig und kostenlos verfügbar sein können. Dass Autoren, Musiker und Künstler einen Schutz für Ihre Urheberschaft benötigen. Denn auch diese müssen Geld für sich und ihre Familien verdienen.

So entsteht am Küchentisch eine spannende Diskussion zwischen unseren Generationen zur Neufassung des Urheberrechts auf europäischer Ebene über den Umgang mit den individuellen Rechten des Künstlers gegenüber dem Wunsch nach größtmöglicher Freiheit im weltweiten Netz.

Moderne Medienerziehung hat viele spannende Fragen für Familien!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

+ 84 = 93