Trauer und Entsetzen

Quelle: www.pexels.com

An diesem Wochenende haben wir in Münster erfahren müssen, wie entsetzlich das  Schicksal aus heiterem Himmel Menschen ins Unglück stürzen kann.  Auch unser Team hat am Handy die bange Frage gestellt, ob alle unversehrt sind. Auch wir haben Angst bekommen, trauern um die Opfer und fühlen mit den Angehörigen.

Was für uns Erwachsene unfassbar erscheint, ist auch für unsere Kinder ein Ereignis, dass Angst macht und viele Fragen aufwirft. Fragen, die schwer zu beantworten sind und Eltern oft ratlos machen. Man kann nicht immer gute Worte finden, aber Gefühle ernst nehmen und sich Zeit für die Fragen der Kinder nehmen können alle Eltern.

Ein kleiner Ratgeber im Netz fasst wichtige Gedanken zusammen und kann Eltern helfen, mit ihren Kindern altersgerecht mit der Nachricht von einem solchen Unglück umzugehen.

https://www.schau-hin.info/informieren/extrathemen/kinder-und-nachrichten.html

 

 

Dieser Beitrag wurde unter Beratungsstelle abgelegt und mit , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.