Starthilfe

Wenn die Freude „zu kurz kommt“…

Übernächtigte und gestresste Eltern, weinende, schreiende und trotzende Kleinkinder … diese Kombination führt nicht selten dazu, dass die Freude über die Geburt des Nachwuchses im Alltag verloren geht.

„Was mache ich bloß falsch“, ist die wohl am häufigsten gestellte Frage, die Müttern und Vätern in einer solchen Situation durch den Kopf geht. Vielen Betroffenen fällt es schwer, sich Rat und Unterstützung bei anderen zu holen. Das Gefühl der Hilflosigkeit, die Angst davor, in den Augen Außenstehender bei der Erziehung vielleicht versagt zu haben, hindert sie daran.

„Damit der Start gelingt“
Rückzug und Isolation sind der falsche Weg. Das Projekt Starthilfe hat es sich zur Aufgabe gemacht, Eltern von Säuglingen und Kleinkindern kostenfrei dabei zu helfen, dass der Start in den ersten Lebensabschnitt leichter gelingt. Häufig sind dafür nur kleine Veränderungen notwendig.

Damit das gelingt, sind wir gerne für Sie da.