Kategorie: Allgemein

Neue Hotline “Familienberatung.ms” zur schnellen Vermittlung an Beratungsangebote

Seit dem 07.05.2020 erreichen Ratsuchende aus Münster nun an 7 Tagen in der Woche und von 10-22 Uhr direkt Beraterinnen und Berater aus hiesigen Familienberatungsstellen über eine Hotline.
Die Hotline soll Ihnen als “Schaltstelle” dienen, um passgenaue Hilfs- und Beratungsangebote im Stadtgebiet zu vermitteln.

Sie erreichen die Hotline unter: 0251-39 58 896

Mehr Informationen zu diesem Beratungsangebot finden Sie hier.
Die Pressemeldung der Stadt Münster zur Einrichtung dieses Angebots lesen Sie hier.

Sei ein Tag-Verschönerer

… so lautet eine Anregung von Hannah Zelzner , einer Kinder-und Jugendpsychotherapeutin, die eine, aus unserer Sicht, sehr gelungene Anregung zur Unterstützung in dieser Corona-Krise gibt.

Besonders gut ist, dass sie Stück für Stück mit Bildern erklärt, wie wir uns wieder stabilisieren und handeln können.

Hier ist der Link zu ihrer „Erste Hilfe für Kinder & Jugendliche in Corona-zeiten…

„Erste Hilfe für Kinder & Jugendliche in Coronazeiten” – face covid – deutsche Version übersetzt von Hannah Zelzner

Und ich finde, dass es für alle – auch für Erwachsene eine Hilfe sein kann – in jeder starken Unsicherheitsphase

… und jetzt den Tag verschönern:

“Was kann man machen, um die Kinder zu beschäftigen?”

…aktuell fragen sich Eltern dies vermutlich jeden Morgen…
Die Eltern fragen dies, um im Home-Office irgendwie zum Arbeiten zu kommen oder aber um ein wenig Zeit zum Verschnaufen und Regenerieren zu erhaschen.
Und die Kleinen fordern nachdrücklich eine Antwort auf diese Frage, um sich nicht permanent zu langweilen. „Dank“ Corona haben wir nun eine zeitlich noch schwer eingrenzbare Schul- und Kita-Zwangspause, die irgendwie mit Aktivitäten gefüllt werden muss – insbesondere jetzt, vor dem Hintergrund der zusätzlich enorm einschränkenden Ausgangsregelungen.

Die Kinder sind den ganzen Tag zu Hause, dürfen keine Freund*innen besuchen oder sich auf dem Spielplatz austoben! Sie sind quengelig und genervt.
Verzweifeln sie nicht! Schauen sie auf das, was trotz allem gut läuft und versuchen Sie Angebote zu unterbreiten, von denen sie Alle innerhalb Ihrer Familie profitieren können!
Wir haben Ihnen eine Reihe an Freizeit-Tipps für Ihre Kinder und weitergehende Informationen zusammen gestellt – gegen Langeweile und Eintönigkeit:
Aktivitäten für „Draußen“, für „Drinnen“ und Informations- und Unterhaltungsseiten im Netz

Falls sie selber noch gute Ideen haben oder uns vielleicht von Ihrem Corona-Alltag für diesen Blog berichten möchten, dann schreiben sie uns gerne, unter:
eb-kinderhaus@caritas-ms.de

Wir aktualisieren und erweitern die Tipps gerne!

Viele Grüße und bleiben Sie gesund!
Katharina Jäger & Theresia Dohle

Auch in Krisenzeiten für Sie da!

Auch jetzt ist die Caritas Münster für die Menschen in Münster in den Beratungsstellen erreichbar. Um Klienten vor dem Corona-Virus zu schützen, geht die Caritas Beratungsstelle für Eltern, Kinder und Jugendliche geänderte Wege: Klienten können sich telefonisch, per E-Mail, online oder via Wire (Videoberatung) beraten lassen.

Cariats Videochat

Ein persönlicher Kontakt ist derzeit nicht möglich, um Infektionen zu vermeiden.  “Besonders jetzt, wo das öffentliche Leben eingeschränkt ist, ist es uns wichtig mit unseren Beratungsangeboten an der Seite der Münsteraner zu sein”, begründen die Caritas-Vorstände Sebastian Koppers und Thomas Schlickum den Schritt.

Kontaktinformationen der Berater*innen (Telefon, Mail, Wire) vermittelt die Webseite caritas-ms.de. Entsprechende Aushänge finden sich an den Beratungsstellen. Außerdem verweist die Caritas in einer Pressemitteilung auf die Möglichkeit sich online beraten zu lassen. Der entsprechende Link lautet: https://www.caritas.de/onlineberatung

“Ein Problem kommt selten allein”


Mittwochnachmittag, Offene Sprechstunde in der Beratungstelle Mitte:

Das Wartezimmer ist bereits gut gefüllt, jung und alt, alleinstehend oder alleinerziehend. Familien ohne Kinder oder mit Kindern,
die bereits etwas Interessantes in der Spielecke gefunden haben oder noch beobachtend auf dem Schoß der Eltern sitzen. Es ist ist eine bunte Runde und alle sind herzlich willkommen!

Denn heute ist nicht nur die Offene Sprechstunde der Beratungsstelle für Eltern, Kinder, und Jugendliche, sondern auch der Schuldnerberatung und der Allgemeinen Soizalberatung. Sucht- und Kurberatung befinden sich ebenfalls auf dem gleichen Flur. Ganz schön viele Angebote an einem Tag! Und ja, Zeit und Geduld mitzubringen ist wichtig. Dann aber ist viel möglich, denn ein Problem kommt selten allein.


So informiert sich beispielsweise ein junger Mann in der Allgmeinen Sozialberatng, welche finanzelle Unterstützung es geben kann, wenn er von zu Hause auszieht. In dem Gespräch stellt sich heraus, dass das Zusammenleben mit seiner Familie für ihn unerträglich geworden ist, er sehr unter der aktuellen Situation leidet. Dankbar ist der junge Mann von der Möglichkeit zu hören, ein Büro weiter unsere Sprechstunde für Eltern, Kinder und Jugendliche, für diese Themen nutzen zu können.
Oder die Mutter, von drei Kindern, die sich an uns wendet weil es viel Streit zwischen den Ehepartnern gibt. Sie sorgt sich um ihre Kinder. Im Verlauf des Gesprächs stellt sich heraus, dass die Eltern sich hoch verschuldet haben, eine Belastung für das ganze Familienleben. Auch sie ist erleichtert zu erfahren, dass sie sich im Büro gegenüber, mit diesem Thema an die Schuldnerberatung wenden kann.

Die Zeit an solch einem Tag ist begrenzt. Eine Lösung werden wir heute nicht finden. Aber es ist Zeit, um eine Vorstellung zu bekommen, welche Möglichkeiten es gibt und einen weiteren Termin zu vereinbaren.

Es ist ein großer Schritt sich mit seinem “Problem” auf den Weg zu machen. Ist das aber geschafft, fällt es manchmal leichter auch weiteren Themen anzusprechen!

Offene Sprechstunden können Sie ohne Anmeldung, in den fünf Stadtteilen, in denen wir vertreten sind, nutzen.