“Was kann man machen, um die Kinder zu beschäftigen?”

…aktuell fragen sich Eltern dies vermutlich jeden Morgen…
Die Eltern fragen dies, um im Home-Office irgendwie zum Arbeiten zu kommen oder aber um ein wenig Zeit zum Verschnaufen und Regenerieren zu erhaschen.
Und die Kleinen fordern nachdrücklich eine Antwort auf diese Frage, um sich nicht permanent zu langweilen. „Dank“ Corona haben wir nun eine zeitlich noch schwer eingrenzbare Schul- und Kita-Zwangspause, die irgendwie mit Aktivitäten gefüllt werden muss – insbesondere jetzt, vor dem Hintergrund der zusätzlich enorm einschränkenden Ausgangsregelungen.

Die Kinder sind den ganzen Tag zu Hause, dürfen keine Freund*innen besuchen oder sich auf dem Spielplatz austoben! Sie sind quengelig und genervt.
Verzweifeln sie nicht! Schauen sie auf das, was trotz allem gut läuft und versuchen Sie Angebote zu unterbreiten, von denen sie Alle innerhalb Ihrer Familie profitieren können!
Wir haben Ihnen eine Reihe an Freizeit-Tipps für Ihre Kinder und weitergehende Informationen zusammen gestellt – gegen Langeweile und Eintönigkeit:
Aktivitäten für „Draußen“, für „Drinnen“ und Informations- und Unterhaltungsseiten im Netz

Falls sie selber noch gute Ideen haben oder uns vielleicht von Ihrem Corona-Alltag für diesen Blog berichten möchten, dann schreiben sie uns gerne, unter:
eb-kinderhaus@caritas-ms.de

Wir aktualisieren und erweitern die Tipps gerne!

Viele Grüße und bleiben Sie gesund!
Katharina Jäger & Theresia Dohle

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

48 + = 55